Dr. Holger Müller-Preis

Autor: Dr. Christina Wolschner/Ingrid Grüneberg, erstellt am: 24.05.2011, Redaktion: Prof. Dr. med. Ursula Creutzig, Zuletzt geändert: 09.09.2019

Die Care-for-Rare Stiftung am Dr. von Hauner’schen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt seit 2011 den Dr. Holger Müller-Preis aus. Mit dem von der Dr. Holger Müller-Stiftung zur Verfügung gestellten und mit 5.000 Euro dotierten Preis soll eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen ausgezeichnet werden.

Der Namensgeber des Preises, Dr. Holger Müller, arbeitete 20 Jahre als Chefarzt des Labors am Klinikum Göppingen. Nach seinem Tod Ende 2008 wurde die Dr. Holger Müller-Stiftung zur Erforschung, Verhütung und Bekämpfung seltener Krankheiten errichtet. Bewerbungsberechtigt sind Einzelpersonen oder Gruppen, die an einer Forschungseinrichtung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tätig sind. NachwuchswissenschaftlerInnen sind ausdrücklich zur Bewerbung ermuntert.

Ausschreibung 2019

Für die aktuelle Ausschreibungsperiode kann ein wissenschaftliches Manuskript eingereicht werden, welches in der Zeit zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 30. November 2019 veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen wurde.
Einreichungsfrist und Preisverleihung
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 01. Dezember 2019 (Ausschlussfrist) elektronisch einzureichen.
Die feierliche Preisverleihung wird am 12. März 2020 in Esslingen stattfinden.

Dr. Holger Müller Stiftung

Rückfragen an: Dr. Carolin Ruther
Referentin des Vorstands, Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen, Dr. von Haunersches Kinderspital, München