PanCare: Pan-europäisches Netzwerk zur Reduktion von Spätfolgen nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

Autor: Ingrid Grüneberg/ Katja Baust/ Desiree Grabow, erstellt am: 27.11.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 13.01.2015

Was ist PanCare?

  • Das Netzwerk „PanCare“ hat die Überlebenden einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter im Fokus.
  • Ziel des Netzwerks ist es, die Häufigkeit und Schwere krankheits- und therapiebedingter Spätfolgen bei den ehemaligen Patienten zu verringern. Dies geschieht unter Einbindung der Familienangehörigen.
  • PanCare wurde im Jahr 2008 gegründet und ist inzwischen als gemeinnütziger Verein anerkannt worden (im April 2014 in den Niederlanden). Informationen zur Mitgliedschaft hier.
  • PanCare ist europaweit organisiert und vereinigt Experten aus verschiedenen Fachrichtungen.
  • Aus dem Netzwerk sind mehrere Projekte hervorgegangen, die derzeit von der Europäischen Kommission (7. Rahmenprogramm) gefördert werden. 31 Forscher und Institutionen aus 12 europäischen Ländern sind an den Projekten PanCareLife und PanCareSurFup beteiligt.

PanCareLife

Die die im November 2013 neu gestartete Studie „PanCareLIFE“ befasst sich mit den Themen Fertilität (Fruchtbarkeit), Ototoxizität (Hörminderung) und Lebensqualität nach Krebs im Kindes- und Jugendalter.
Projektleitung: Peter Kaatsch (Mainz, Deutsches Kindeskrebsregister)
Im Board sind aus Deutschland folgende Mitglieder vertreten: Anja Borgmann-Staudt (Berlin), Gabriele Calaminus (Münster) und Thorsten Langer (Lübeck)

 

PanCareSurFup

Die Studie PanCareSurFup beschäftigt sich mit kardiologischen Spätfolgen und Risiken eines Zweittumors.
Projektleitung: Lars Hjorth (Lund, Schweden) mit Team hier

Entwicklung von Leitlinien

  1. Brown MC, Levitt GA, Frey E, Bárdi E, Haupt R, Hjorth L, Kremer L, Kuehni CE, Lettner C, Mulder RL, Michel G, Skinner R, on behalf of the PanCareSurFup Consortium: The views of European clinicians on guidelines for long-term follow-up of childhood cancer survivors. Pediatr Blood Cancer 2014 Nov 8;[Epub ahead of print] [PMID: 25382221]