GPOH-MET 97

GPOH-MET 97 Maligne endokrine Tumoren im Kindes- und Jugendalter - GPOH-MET 97
Erkrankung Schilddrüsenkarzinome: Differenzierte Schilddrüsenkarzinome (papillär, follikulär) Medulläre Schilddrüsenkarzinome; Anaplastische Schilddrüsenkarzinome
Phäochromozytome, Paragangliome
Nebennierenrindentumore: NNR-Karzinom, NNR-Adenom
Gastroenteropankreatische Neuroendokrine Neoplasien (GEP-NEN) (Karzinoide, NET, NEC der Appendix, des Bronchus, Pankreas und anderer Lokalisationen)
Art Interdisziplinäre, multizentrische, prospektive Therapieoptimierungsstudie
Fragestellung / Ziel
  • Erfassung und interdisziplinäre Betreuung möglichst aller Patienten mit endokrinen Tumoren unter 18 Jahren
  • Erstellung, Optimierung und Standardisierung von Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge
  • Identifikation neuer Risiko- und Prognosefaktoren
  • Verbesserung der Prognose
  • Reduktion von Spätfolgen
  • Verbesserung der Langzeitbeobachtung; Erreichen einer langjährigen, zum Teil bis ins Erwachsenenalter reichenden Nachsorge und Verringerung der Anzahl von Patienten mit „lost to follow up“
  • Wissenschaftliche Auswertung der Daten mit Ermittlung von Risikofaktoren, Überlebensraten, etc.
  • Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle
  • Beratung der behandelnden Ärzte und Patienten
  • Koordination der Referenzleistungen
Therapie / Studienarme

Auf Anfrage können durch die Studienleitung aktualisierte Diagnostik- und Therapieempfehlungen basierend auf dem GPOH-MET97 Protokoll bereitgestellt werden.
Konsiliarische Anfragen werden individualisiert jederzeit beantwortet.

Einschluss-Kriterien
  • Alter < 18 Jahre
  • Klinisch oder histologisch gesicherter endokriner Tumor
  • auch bei Rezidiv oder nicht protokollgerechter Vorbehandlung
  • schriftliches. Einverständnis des Patienten, bzw. der Sorgeberechtigten zur Datenweitergabe
Leiter Priv.-Doz. Dr. Peter Vorwerk
E-Mail gpoh-met@med.ovgu.de
Kontakt

Studienleiter

Prof. Dr. med. Peter Vorwerk Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Universitätskinderklinik, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Straße 44 39120 Magdeburg Telefon +49 (391) 67 24009 Fax +49 (391) 67 24292 Peter.Vorwerk@med.ovgu.de

Studienassistenz

Dr. med. Antje Redlich Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. Universitätskinderklinik, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 (391) 672 4244/-5 Fax +49 (391) 672 90044

Nicole Boxberger Universitätskinderklinik Magdeburg Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 (391) 672 4244/-5 Fax +49 (391) 672 90044

Dokumentation

Annika Neutsch Universitätskinderklinik Magdeburg Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Straße 44 39120 Magdeburg Telefon +49( 391) 672-4243 Fax +49 (391) 672-90044 annika.neutsch@med.ovgu.de

Annemarie Lippe Universitäts-Kinderklinik Magdeburg Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Leipziger Str. 44 39120 Magdeburg Telefon +49 (391) 672 4244/5 Fax +49 (391) 672 90044 gpoh-met@med.ovgu.de

Weitere Informationen 2013 ist die Umstellung der GPOH-MET Therapieoptimierungsstudie auf ein GPOH-MET Register geplant. Im Zuge der Umstellung werden ein aktuelles Registerprotokoll sowie unabhängig davon Diagnostik- und Therapieempfehlungen erarbeitet.
Die Strukturen der Studienleitung und Studienzentrale werden auch für das GPOH-Register bestehen bleiben. Anfragen bezüglich Meldungen, Diagnostik, Therapie und Nachsorge der endokrinen Tumore können jederzeit an die Mitglieder der Studienzentrale gerichtet werden.
Dokumente
Verweis(e) Studienliteratur Maligne Endokrine Tumoren
F&ouml;rderung Kinderkrebsstiftung
W.A. Drenckmann-Stiftung
Peter Escher Stiftung für krebskranke Kinder
Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V.