NB-Interimsregister

Autor: Julia Dobke, erstellt am: 11.01.2017, Zuletzt geändert: 06.06.2019

Titel Neuroblastom Interimsregister
Erkrankung Neuroblastom Ersterkrankung
Art Register
Therapie / Studienarme

Die Behandlung von neuen Neuroblastompatienten sollte grundsätzlich nach der bisherigen Diagnostik und Standardtherapie erfolgen. Auf der Basis der internationalen Datenlage werden aber die folgenden Änderungen empfohlen:

  • Der Alters-Cut-off für Stadium 4S Patienten verschiebt sich von 12 Monaten auf 18 Monate
  • Neben der bisherigen Hochdosis-Konditionierung mit Melphalan, Etoposid und Carboplatin (MEC) wird aufgrund der internationalen Datenlage auch die Hochdosis-Konditionierung mit Busulfan und Melphalen (BU/MEL) empfohlen. Hierbei ist zwischen einer eventuellen 131MIBG-Therapie und dem Start der BU/MEL Konditionierung ein Mindestabstand von 6 Wochen einzuhalten, um die Gefahr der kumulativen Toxizität und insbesondere einer Veno-Occlusiven Erkrankung (VOD) bei dieser Kombination zu verringern.
  • Für die Therapie mit Retinolsäure nach Stammzelltransplantation ist die internationale Evidenz nicht mehr gegeben.
  • Die internationale Evidenz für eine Therapie mit einem Anti-GD2 Antikörper ist so stark, dass diese Therapie im Anschluss an eine Stammzelltransplantation empfohlen wird. Informationen zu dieser Therapie und zur Verfügbarkeit von Studien, in die Sie Ihre Patienten einbringen können, erhalten Sie im Studienbüro Greifswald unter der Tel. Nr. +49 3834 86 6325 (paedonko@uni-greifswald.de).
Status 01.01.2017
E-Mail mailto:neuroblastomstudie@uk-koeln.de
Kontakt

Standardtherapie (Low risk und intermediate risk)

Dr. med. Barbara Hero
Klinikum der Universität zu Köln
Klinik für Kinderheilkunde: Hämatologie/Onkologie
Kerpener Straße 62
50924 Köln
Telefon +49 (221) 478 6853
Fax +49 (221) 478 6851
barbara.hero@uk-koeln.de

Prof. Dr. med. Thorsten Simon
Klinikum der Universität zu Köln
Klinik für Kinderheilkunde: Hämatologie/Onkologie
Kerpener Straße 62
50924 Köln
Telefon +49 (221) 478 4380
Fax +49 (221) 478 4689
thorsten.simon@uk-koeln.de

Hochrisiko

Charité Neuroblastomstudie
Charité Universitätsmedizin Berlin
Päd. Klinik m.S, Onkologie/Hämatologie/SZT
Augustenburgerplatz 1
13353 Berlin
Telefon +49 30 450 666 114
neuroblastomstudie@charite.de

Rezidiv

Greifswald Neuroblastom Studienbüro
Universitätklinikum Greifswald
Allg. Pädiatrie mit Poliklinik/Päd. Onkologie
Ferdinand-Sauerbruch-Str.
17475 Greifswald
Telefon +49 3834 86 6325
paedonko@unigreifswald.de