AML SCT-BFM Register

Autor: Julia Dobke, erstellt am: 31.05.2017, Zuletzt geändert: 20.08.2019

Titel Allogeneic stem cell transplantation for children, adolescents and young adults with relapsed or refractory AML
Erkrankung Refraktäre oder rezidivierte akute myeloische Leukämie (AML)
Art Register und Stratifizierungsempfehlung
Fragestellung / Ziel
  • Erhalt eines Therapiestandarts im Rahmen der pädiatrischen AML SCT-BFM Transplantationsstudiengruppe durch die Etablierung eines Interimregisters. Interim ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, eine neue prospektive, kontrollierte Therapiestudie für Kinder und Jugendliche mit AML und einer Indikation zur SZT zu beginnen.
  • Eatblierung einer Standarttherapie (standard of care)
Therapie / Studienarme

Es findet eine Stratifizierung in verschiedene Therapiearme statt. Entscheidend für die Zuweisung in einen konkreten Stratifizierungsarm sind:

  • Erst-oder Zweitremission bzw. refraktäre Ersterkrankung
  • Donorverfügbarkeit (MSD, MUD oder haploidenter Spender)
  • Alter
  • Therapieansprechen an Tag 28 nach der Reinduktion
Einschluss-Kriterien
  • Alter zwischen 0-21 Jahren
  • Patienten mit refraktärer de novo AML oder rezidivierter AML oder Hochrisiko-AML-Patienten in CR1
  • Korrekte Anwendung zweier Methoden zur zuverlässigen Schwangerschaftsverhütung bei sexuell aktiven Patienten. Dies ist jede Kombination eines hormonalen Kontrazeptivums (wie z.B. Depotspritze, Hormonpflaster, Hormonimplantat oder Vaginalring) oder eines Intrauterinpessars mit einem Barriereverhütungsmittel (z.B. Diaphragma, Portiokappe oder Kondom) oder einem Spermizid
  • Schriftliche Einverständniserklärung der Patienten, Eltern oder gesetzlichen Vertretern
Ausschluss-Kriterien
  • Schwere Niereninsuffizienz
  • Schwangere oder stillende Frauen
Status Beginn: 2016
Leiter Prof. Dr. med. Martin Sauer
E-Mail mailto:sauer.martin@mh-hannover.de
Kontakt

Leitung

Prof. Dr. med. Martin Sauer
Medizinische Hochschule Hannover
Kinderheilkunde, Päd. Hämatologie u. Onkologie
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Telefon +49 (0511) 532 3220
Fax +49 (0511) 532 9120
sauer.martin@mh-hannover.de

Dokumenation und zentrales Datenmnagement

Kirsten Mischke
Medizinische Hochschule Hannover
Päd. Onkologie und Hämatologie
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Telefon +49(511) 532 9467, ...9408 / 7883
Fax +49(511)532 169467
kinderKMT.doku@mhhhannover.de

Teilnehmer GPOH-Transplantationszentren