Fragen an den Arzt oder die Ärztin

Autor: PD Dr. med. Gesche Tallen, Redaktion: Maria Yiallouros, Freigabe: Prof. Dr. med. Dr. h. c. Günter Henze, Zuletzt geändert: 28.04.2015

"Ihr Kind hat Krebs", hat man Ihnen plötzlich mitgeteilt, und sicherlich stürzen nun unzählige Fragen auf Ihr Kind, Sie selbst, Ihre Familie, Freunde und andere Betroffene ein.

Es gibt viele verschiedene Arten von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Auch ist jedes Kind, jeder Jugendliche, jeder Patient, jede Familie, jede Krankheitssituation anders.

Wir möchten uns daher im Folgenden auf die Beantwortung von allgemeinen Fragen beschränken, die sich vermutlich für Sie aus dieser neuen und völlig unerwarteten Situation ergeben. Wir haben dabei darauf geachtet, dass sämtliche auf unseren Seiten angebotenen Inhalte dem aktuellen internationalen Wissensstand entsprechen und regelmäßig aktualisiert werden.

Unsere Informationen werden anhand aktueller Standardwerke der Kinderkrebsheilkunde, weiterführender Literaturquellen sowie unter Berücksichtigung der aktuellsten krankheitsbezogenen Leitlinien und Therapieprotokolle erstellt und von Experten der Kinderkrebsheilkunde freigegeben.

Spezielle Fragen sollten Sie allerdings immer persönlich an Ihren Haus- oder Kinderarzt und/oder die behandelnden Fachärzte richten.

Basisliteratur

  1. Gadner H, Gaedicke G, Niemeyer CH, Ritter J (Hrsg): Pädiatrische Hämatologie und Onkologie. Springer-Verlag 2006 [URI: http://www.springer.com/ medicine/ pediatrics/ book/ 978-3-540-03702-6]
  2. Pizzo PA, Poplack DG (eds): Principles and Practise of Pediatric Oncology. Lippincott Williams & Wilkins Fifth edition 2006 [ISBN: 19-0-7817-5492-5
  3. Gutjahr P: Krebs bei Kindern und Jugendlichen. Deutscher Ärzte-Verlag Köln 5. Aufl. 2004 [ISBN: 3769104285
  4. Gutjahr P: Krebs? Mein Kind? Leukämie und bösartige Tumoren bei Kindern. S. Hirzel Verlag Stuttgart - Leipzig 2000, 53 [ISBN: 3-7776-0979-X

Ratgeber

  1. Bopp A, Kameda G: Unser Kind hat Krebs. Verlag Urachhaus 2011