Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 05.01.2017

 

Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe -Aktion für krebskranke Kinder-
Selbsthilfegruppe/Betroffeneninitiative

Im Wirbel 62

68219  Mannheim

Baden-Württemberg

0621 / 87 19 68

info[at]krebskranke-kinder.de

http://www.krebskranke-kinder.de/

Wir, das sind Eltern krebskranker Kinder, Ärzte und Freunde unseres Vereins, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam etwas gegen den Krebs bei Kindern zu unternehmen. Die Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe - Aktion für krebskranke Kinder - Ortsverband Mannheim e.V. wurde 1979 in Mannheim gegründet, mit dem Ziel - die Forschung auf dem Gebiet der kindlichen Krebserkrankungen zu fördern, - an Krebs- und Leukämie erkrankte Kinder und Jugendliche / junge Erwachsene zu unterstützen und - Eltern leukämie- und tumorkranker Kinder zu beraten und finanziell zu unterstützen im Falle besonderer Bedürftigkeit und - das Kinderklinikum Mannheim beim Ausbau der personellen, finanziellen sowie technisch-diagnostischen Ausstattung in jeder Hinsicht zu unterstützen.

  • » Angebot zu Kommunikation und Vernetzung (direkt oder internetbasiert)

    Art des Angebots
    Direkte, persönliche Kommunikation (Treffen)
    Sonstiges, direktes Angebot

    Beschreibung des Angebots
    Die "Ü 18"-Gruppe ist ein neues Projekt unseres Vereins, das im Februar 2010 gestartet ist. Hier können inzwischen gesunde und natürlich auch noch in Therapie stehende junge Erwachsene untereinander Kontakte knüpfen, sich austauschen und gemeinsame Aktivitäten unternehmen und mitgestalten. Hinweis: Der Kontakt-Name ändert sich, bis Ende 2016: Elfriede Breiter (breiter@krebskranke-kinder.de), ab 1.1.2017: Jörn Hartmann

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.krebskranke-kinder.de/

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und deren betroffene Geschwister

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Über 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    bitte mit Projektleitung Kontakt aufnehmen

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Jörn Hartmann, hartmann@krebskranke-kinder.de

«  Zurück zur Übersicht