Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Netzwerk für onkologische Fachberatung

Das „Netzwerk für onkologische Fachberatung - Fachberatungsstelle für onkologische Beratung und (Langzeit-)Nachsorge für an Krebs erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene“ ist das jüngste Projekt des Netzwerks für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V.. Seit November 2013 recherchiert und vernetzt das Projekt bereits vorhandene Angebote, Einrichtungen und Projekte von lokalen, regionalen, landes- und bundesweiten Partnern, um diese bei Bedarf weitervermitteln zu können. Die ganzheitliche Koordinierung der individuellen Problematiken umfasst dabei Fragestellungen von medizinischen, psychosozialen, sozialrechtlichen und alltäglichen Problematiken. Grundsätzlich richtet es sich an Betroffene jeden Alters mit/nach einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter sowie ihre Familien, Angehörige und Freunde in Niedersachsen. Zudem bekommen auch behördliche Einrichtungen, Schulen, Universitäten und Arbeitgeber die Möglichkeit, sich bei fachspezifischen Fragen an die Beratungsstelle zu wenden. Seit Januar 2014 bietet das Netzwerk für onkologische Fachberatung eine Telefonsprechstunde an. Dabei stehen die Projektmitarbeiterinnen den Betroffenen partnerschaftlich zur Seite und ermitteln in einem persönlichen Gespräch den individuellen Hilfebedarf, um wohnortnahe, leicht zugängliche und langfristige Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Auf Wunsch tritt das Netzwerk für onkologische Fachberatung auch aus begleitender, fachlicher Position stellvertretend für die Belange der Erkrankten und Genesenden ein. Der Schwerpunkt der bisherigen Arbeit liegt in der Betreuung von Patienten, deren Therapie bereits länger als 5 Jahre zurück liegt. Ziel ist es, den jungen Menschen auf ihrem individuellen Lebensweg zu helfen und sie darin zu stärken, ihren eigenen Weg weiter zu gehen.


Fuhrberger Str. 4

30625  Hannover

Niedersachsen

0511-38077014

Rebecca Toenne, Anika Mohr

info[at]onko-beratung.de

www.betreuungsnetz.org

Nachsorgeangebote

  • Psychologische Beratung
    Beratung für Eltern, Geschwister und Angehörige oder andere persönliche Begleiter des Betroffenen

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    siehe kurze Beschreibung der Einrichtung

    Internet-Adresse des Angebots
    www.betreuungsnetz.org

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    siehe kurze Beschreibung der Einrichtung

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Überregionale Beschränkung (Bundesland)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag-Freitag, 09:00 bis 16:00

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Rebecca Toenne, Anika Mohr,

  • Psychologische Beratung
    Beratung für Eltern, Geschwister und Angehörige oder andere persönliche Begleiter des Betroffenen

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    siehe kurze Beschreibung der Einrichtung

    Internet-Adresse des Angebots
    www.betreuungsnetz.org

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    siehe kurze Beschreibung der Einrichtung

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Überregionale Beschränkung (Bundesland)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag-Freitag, 09:00 bis 16:00

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Rebecca Toenne, Anika Mohr,

«  Zurück zur Übersicht