Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 05.01.2017

 

_
Studie/Forschungsgruppe

Leipziger Str. 44

39120 Magdeburg

Sachsen-Anhalt

0391-67-13307; 0391-67-21338

michael.koehler[at]med.ovgu.de

http://www.med.uni-magdeburg.de/khae/SAYA.html

  • » Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Art des Angebots
    Psychologische Beratung
    Beratung für Eltern, Geschwister und Angehörige oder andere persönliche Begleiter des Betroffenen

    Beschreibung des Angebots
    Die fünfstündige Intervention basiert auf den Konzepten der Psychoedukation und der psychoonkologisch-supportiven Psychotherapie auf psychodynamischer Basis mit dem primären Therapie-Fokus des Angehörigen-Selbst-Support. Die psychoedukativen Behandlungselemente zielen bspw. auf den Abbau von Informationsdefiziten und Verbesserung des Krankheitsverständnisses. Der Fokus der supportiven Interventionen liegt auf der Förderung funktionaler Aspekte der Krankheitsbewältigung. Hierbei geht es insbesondere um die Reflexion und Modifikation subjektiver Krankheitstheorien, um tragfähige und problemorientierte Bewältigungsstrategien auszubilden. Das Ansprechen etwaiger zwischenmenschlicher Konflikte (z.B. im Rahmen der Ablösung der AYA-Patienten von der Primärfamilie) wird besonders im Rahmen der fünften, dann gemeinsamen Behandlungsstunde thematisiert.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.khae.ovgu.de/Bereiche/Psychoonkologie/Eltern_Info-p-304.html

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Psychotherapeut, Psychoonkologe, Internist/Hämatologe, Psychosomatiker, Kinder- und Jugendpsychiater

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Überregionale Beschränkung (Bundesland)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag nach Bedarf
    Dienstag nach Bedarf
    Donnerstag nach Bedarf
    Die Sprechstunde wird bedarfsgerecht Montag-Freitag angeboten.

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Michael Köhler, 0391-67-13307 / 67-21338, michael.koehler@med.ovgu.de

«  Zurück zur Übersicht