Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 18.12.2017

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. Sie können verschiedene Suchkriterien kombinieren, aber auch jederzeit auf "Suchen" klicken.
  2. Vor jeder neuen Suche bitte "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Leben nach Krebs! Interessenvertretung & Selbsthilfe für Krebsüberlebende im erwerbsfähigen Alter

Wenn nach Chemotherapie, Bestrahlung und/oder Operation das lang ersehnte Ziel, das Ende der Therapie, erreicht ist, fühlen sich viele allein gelassen. Umso wichtiger ist der Austausch mit anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, vor ähnlichen Herausforderungen stehen und schon gute Strategien entwickelt haben. Wir unterstützen uns gegenseitig beim Wiedereinstieg in den Alltag. Wir tauschen Ratschläge und Tipps aus. Wir bieten uns in einem geschützten Raum Orientierungshilfe und persönlichen Austausch.


Chausseestr. 110

10115 Berlin

Berlin

01748664590

Sabine Schreiber

info[at]leben-nach-krebs.de

www.leben-nach-krebs.de

Nachsorgeangebot

  • Direkte, persönliche Kommunikation (Treffen)
    (Selbsthilfe-) Gruppe mit persönlichem Kontakt

    Angebot zu Kommunikation und Vernetzung (direkt oder internetbasiert)

    Beschreibung des Angebots
    Wir treffen uns monatlich in den Räumlichkeiten der Berliner Krebsgesellschaft und tauschen uns unter anderem zu folgenden Themen aus: • Fatigue nach Krebs • Partnerschaft und Sex • Umgang mit dem Tod • Klärung von sozialrechtlichen Fragen wie: Krankengeld, Frühberentung, Schwerbehinderung Viermal im Jahre organisieren wir Stammtische in einem Berliner Café. Außerdem haben wir zusammen mit der Bildungseinrichtung KOBRA die W7-wöchige Workshop-Reihe „Zurück ins Arbeitsleben“ entwickelt, die wir jedes Jahr durchführen. Wir haben eine Website mit Blogbeiträgen zu uns wichtigen Themen.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.leben-nach-krebs.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Menschen mit oder nach Krebs im erwerbsfähigen Alter unabhängig vom Zeitpunkt der Erkrankung

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Überregionale Beschränkung (Bundesland)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    erwerbsfähiges Alter

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Monatlicher Treff, weitere Informationen auf der Webseite

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Claudia Mohr, Sabine Schreiber, 0160-6210412, info@leben-nach-krebs.de

«  Zurück zur Übersicht