Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Verein für krebskranke Kinder Kassel e.V

Der Verein wurde 1987 von betroffenen Eltern, Pflegepersonal und Ärzten unter dem Selbsthilfegedanken gegründet. Der Verein kümmert sich ehrenamtlich um die Belange der betroffenen Kinder und deren Familien undfinanziert Stellen im psycho sozialem Dienst/ Pflege.


34125  Kassel

Hessen

0177-7459613

info[at]krebskranke-kinder-kassel.de

www.krebskranke-kinder-kassel.de

Nachsorgeangebote

  • Direkte, persönliche Kommunikation (Treffen)
    (Selbsthilfe-) Gruppe mit persönlichem Kontakt

    Angebot zu Kommunikation und Vernetzung (direkt oder internetbasiert)

    Beschreibung des Angebots
    Der Vorstand besucht mind. 2mal pro Woche die Station und besucht dort alle Kinder und deren FAmilienangehörigen. Im Gespräch versuchen wir zu erkennen welche Probleme evtl. durch und gelöst werden können oder in anderen Bereichen z.b. Sozialdienst weiter gegeben werden. Dies erfolgt natürlich immer mit Rücksprache der Eltern. Wir bieten den Eltern in diesen Gesprächen auch das gesammte Angebot des VEreins an. z.B. Geschwistergruppe, Elternfrühstück usw.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.krebskranke-kinder-kassel.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Donnerstag 10-12:30 Uhr
    Dienstag 10-12:30 Uhr
    jeden ersten Samstag im Monat ab 11 Uhr Geschwistergruppe

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Frauke Döring, 0177-7459613, info@krebskranke-kinder-kassel.de

  • Erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot
    Freizeit

    Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Beschreibung des Angebots
    In den Hessischen Sommerferien fährt der Verein mit den betroffenen Familien für eine Woche nach Sylt ins Jugendseeheim des LAndkreises Kassel in List. Diese Angebot wird 2 Wochen nacheinander durchgeführt um möglichst vielen FAmilien diese Freizeit zu ermöglichen. Die FAmilien machen eine Woche Urlaub nach der Therapie ( in ausnahmefällen auch in der Therapie ) sind aber in einer geschütztn und bekannten Gruppe in der sich immer sehr rege ausgetauscht wird. Die Kinder finden hier wieder Freiheiten die sie auf der Station nicht hatten. Sie leben hier wieder richtig auf

    Internet-Adresse des Angebots
    www.krebskranke-kinder-kassel.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    2016-08-20 bis 2016-09-04

    Kosten für Betroffene
    Teil der Kosten als Eigenbeitrag

    Kontakt
    Frauke Döring, 0177-7459613, info@krebskranke-kinder-kassel.de

«  Zurück zur Übersicht