Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 18.12.2017

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. Sie können verschiedene Suchkriterien kombinieren, aber auch jederzeit auf "Suchen" klicken.
  2. Vor jeder neuen Suche bitte "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, Kliniken Köln

Das kinderonkologische Zentrum am Kinderkrankenhaus der Kliniken Köln (Amsterdamer Straße) verfügt über eine 12 Betten-Station, eine Tagesklinik und eine kinderonkologische und kinderhämatologische Ambulanz. An unserem Zentrum können alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Kinderonkologie mit Ausnahme der allogenen oder autologen Stammzelltransplantation durchgeführt werden. Die medizinische Versorgung der Kinder folgt den hohen Standards der Deutschen “Gesellschaft für pädiatrische Onkologie und Hämatologie” (GPOH) und des internationalen Fachverbands “International Society of Paediatric Oncology” (SIOP). Das Ärzteteam ist Teil dieses nationalen und internationalen Netzwerkes und an der Entwicklung neuer Therapien selbst beteiligt. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit unseren Erwachsenenkliniken in Merheim und Holweide (Universität Witten/Herdecke), der Charité-Universitätsmedizin Berlin, dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg (dkfz) und dem Universitätsklinikum Düsseldorf. Durch diese Netzwerke und Kooperationen ist sichergestellt, dass Ihr Kind die beste Therapie erhält, die zum Zeitpunkt der Erkrankung zur Verfügung steht. Ist die Behandlung abgeschlossen, liegt uns besonders die Nachsorge/Langzeitnachsorge der Kinder am Herzen. Das Betreuungsangebot, welches wir für unsere stationären Patienten vorhalten, gilt auch in besonderem Maße für die Kinder in der Nachsorge. Denn neben der Gewissheit, dass die Krebserkrankung endgültig überwunden ist, müssen wir auch dafür Sorge tragen, dass die durchgeführte Therapie keine negativen Folgen hinterlässt. Das Nachsorgeprogramm umfasst einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren. Transition in die Erwachsenen-Onkologie/-Hämatologie ab einem Alter von 18 Jahren (Prof. Schmitz, Praxis am Sachsenring 69, 50677 Köln) in Kooperation mit unserer Abteilung.


Amsterdamer Str. 59

50735 

Nordrhein-Westfalen

0221-8907-5158

Dr. med. habil. Dr. rer. nat. A. Prokop / Dr.

MallwitzS[at]kliniken-koeln.de

http://www.kliniken-koeln.de/Kinder__und_Jugendmedizin___Onkologie.htm?ActiveID=3261

Nachsorgeangebote

  • » Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Art des Angebots
    Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    Angebote Nachsorge und Langzeitnachsorge: 1. Zwei kinderonkologische Nachsorgesprechstunden: 1.1. Alle Tumoren und Bluterkrankungen des Kindesalters incl. der Nachsorge nach autologer Stammzelltransplantation 1.2. Alle Formen von Hirntumoren im Kindesalter Die Nachsorge erfolgt gemäß den nationalen und internationalen Leitlinien der Fachgesellschaften. Zusätzlich werden die Patienten regelmäßig in multidisziplinären Konferenzen (Rheinisches Tumorzentrum der Kliniken Köln) besprochen. 2. 24-Stunden Erreichbarkeit des kinderonkologischen Dienstarztes bei jedweder Fragen (0221-8907-5243). 3. Neuro-SPZ. Unsere Klinik verfügt über ein großes sozialpädiatrisches Zentrum. Diese Einrichtung verfügt über die Möglichkeit komplexer neurologischer und neuropsychologischer Diagnostik und leitet entsprechende Fördermaßnahmen ein. 4. Psychologische Beratung für die betroffen Kinder, sowie bei Bedarf deren Angehörige, wie Eltern und Geschwister. Hierzu stehen eine psychologische Psychotherapeutin und ein ärztlicher Psychotherapeut (in Ausbildung) zur Verfügung. 5. Sozialrechtliche Beratung. Hierzu stehen zwei Sozialarbeiterinnen zur Verfügung. Sie kümmern sich um die Anbindung an therapeutische Einrichtungen wie Reha-Zentren oder um die Organisation ergotherapeutischer, logopädischer und ähnlicher Maßnahmen. 6. Schulische Beratung. Hierzu steht unsere Stationslehrerin zur Verfügung. Sie ist eigens für die kinderonkologische Station angestellt und gehört zur Johann-Christoph-Winters-Schule (städt. Schule für Kranke). 7. Wöchentliche Sporttherapie zur gezielten körperlichen Förderung ehemaliger Krebspatienten und deren Geschwister (in Kooperation mit der Sporthochschule Köln). 8. Seelsorgliche Begleitung. Hierzu steht uns ein Seelsorger des Erzbistums Köln zur Verfügung. Er unterstützt die Ressourcen der Patienten und ihrer Familien und ist Ansprechpartner in persönlichen Krisen. 9. Treffen ehemaliger Krebspatienten, deren Geschwister und Eltern.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kliniken-koeln.de/Kinder__und_Jugendmedizin___Onkologie.htm?ActiveID=3261

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Kinderonkologen, Kinderneurologen, Kinderendokrinologen, Kinderkardiologen, Kindernephrologen, Kinderchirurgen, Kinderneurochirurgen, Kinderradiologen, Psychologen und Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Pädagogen/Lehrer, Sportmediziner, Physiotherapeuten,

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag 13 - 16 Uhr
    Dienstag 11 - 12 Uhr
    Donnerstag 13 - 16 Uhr
    Termine mit unseren Psychotherapeuten, Sozialarbeitern, Pädagogen/Lehrer etc. nach Vereinbarung (Tel. 0221-8906-5159)

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Dr. med. habil. Dr. rer. nat. A. Prokop / Dr. med. Stephan Lobitz MSc, 0221-8907-5158, kinderonkologie@kliniken-koeln.de

  • » Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Art des Angebots
    Psychologische Beratung
    Beratung/ Psychotherapie (Psychoonkologie) bei Trauma-Folgestörungen, Depression, Angst, Fatigue, Essstörungen, psychosomatischen Störungen etc.

    Beschreibung des Angebots
    Psychologische Beratung für die betroffenen Kinder, sowie bei Bedarf deren Angehörige, wie Eltern und Geschwister. Hierzu stehen eine psychologische Psychotherapeutin und ein ärztlicher Psychotherapeut zur Verfügung.

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Psychologische Psychotherapeutin, ärztlicher Psychotherapeut, Sozialarbeiter, Pädagogin/Lehrerin, Seelsorger

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Herr Wilken, Frau Rockstroh, 0221-8907-15182, WilkenS@kliniken-koeln.de

  • » Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Art des Angebots
    Sozialrechtliche Beratung
    Allgemeine Sozialrechtsberatung (z.B. Behindertenrecht, SGB V)

    Beschreibung des Angebots
    Sozialrechtliche Beratung. Hierzu stehen zwei Sozialarbeiterinnen zur Verfügung.

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Frau Mallwitz (Sekretariat der Kinderonkologie), 0221-8907-5158, kinderonkologie@kliniken-koeln.de

  • » Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Art des Angebots
    Sport, Mobilität
    Sportangebot (allgemein)

    Beschreibung des Angebots
    Wöchentliche Sporttherapie zur gezielten körperlichen Förderung ehemaliger Krebspatienten und deren Geschwister (in Kooperation mit der Sporthochschule Köln).

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kliniken-koeln.de/Kinder__und_Jugendmedizin_Onkologie_SpoHo.htm?ActiveID=4291

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Sportwissenschaftler, behandelnde Ärzte, Physiotherapie

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    3 - 18 Jahre

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag 16 - 19 Uhr
    Donnerstag 16 - 19 Uhr
    Ergänzend können flexible Termine zur Durchführung der motorischen Testverfahren vereinbart werden.

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Frau Mallwitz (Sekretariat der Kinderonkologie), 0221-8907-5158, kinderonkologie@kliniken-koeln.de

«  Zurück zur Übersicht