Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 04.03.2020

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

VEREIN FÜR KREBSKRANKE und chronisch kranke KINDER DARMSTADT/ Rhein-Main-Neckar e.V.

Seit nahezu 30 Jahren unternimmt der VEREIN FÜR KREBSKRANKE und chronisch kranke KINDER DARMSTADT/Rhein-Main-Neckar e.V. alles in seiner Macht stehende, um den schwer kranken Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern in dieser schweren Zeit das Leben so erträglich wie möglich zu gestalten. Wir bieten den Eltern psychosoziale Unterstützung an und versuchen die Familien finanziell und organisatorisch zu entlasten.
Der Verein hat bisher keine staatliche Unterstützung erhalten und ist damit auf die Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung angewiesen.

Zu unseren vielältigen Aufgaben gehören beispielsweise
Finanzielle Unterstützung
Psychosoziale Betreuung parallel zur medizinischen Therapie
Familientherapie
Psychomotorik
Musiktherapie
Abwicklung von Formalitäten für Betroffene
Förderung von Nachhilfeunterricht und schulischen Kontakten
Aktionen und Aktivitäten für die Kinder
Beschaffung oder Vermittlung von Reha-Geräten
Hilfe bei der pflegerischen Betreuung
Sonderaktionen, Aufklärungsarbeit, Seminare, Workshops
und vieles mehr
Das meiste findet in unserer Beratungsstelle im Heinrichwingertsweg in Darmstadt statt, darüber hinaus suchen wir die Familien zuhause auf.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.krebskranke-kinder-darmstadt.de


Heinrich-Wingertsweg 17

64285 Darmstadt

Hessen

06151 / 25396 (Beratungsstelle) bzw. 0170 / 3

verein[at]krebskranke-kinder-darmstadt.de

www.krebskranke-kinder-darmstadt.de

Nachsorgeangebote

  • Psychosoziale Beratung

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Kompetente Hilfe
    Um auftretende Fragen und Sorgen frühzeitig aufzufangen, stehen wir in der Beratungsstelle im Heinrichwingertsweg in Darmstadt und bei Hausbesuchen den Familien zur Seite, führen mit den Eltern und auch den Kindern und Ihren Geschwistern Gespräche oder versuchen über Spiel-, Mal-, Musik- und Gestaltungstherapie zu helfen.
    Neben organisatorischer und finanzieller Unterstützung ist auch der Erfahrungsaustausch mit anderen betroffenen Familien wichtig: dieser Austausch bringt Kraft und Hoffnung, vermittelt das Gefühl, diese Situation in der Gemeinschaft besser zu meistern.
    Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://krebskranke-kinder-darmstadt.de/home/hilfeleistungen/#organisatorische-hilfe

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Psychomotorikerin, Dipl. Sozialpädagogin und KinderkrankenschwesterMusiktherapeutin, Systemische Familientherapeutin

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Tina Piemontese, 06151 / 25396 , tina.piemontese@krebskranke-kinder-darmstadt.de

  • Erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot
    Sonstiges Angebot

    Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Beschreibung des Angebots
    Psychomotorik einzeln und in der Kleingruppe

    Internet-Adresse des Angebots
    http://krebskranke-kinder-darmstadt.de/home/hilfeleistungen/#psychosoziale-betreuung

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    •Psychomotorikerin, Dipl. Sozialpädagogin und Kinderkrankenschwester•

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Christine Gunder, 06151 / 253 96 oder 0176 / 24 36 78 42, christine.gunder@krebskranke-kinder-darmstadt

«  Zurück zur Übersicht