Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Kantonsspital Baselland, Standort Liestal

Seit Frühjahr 2017 sehen wir erwachsene Patienten aus der ganzen Schweiz, die als Kind oder Jugendliche eine onkologische Behandlung hatten und die sich aktiv bei uns melden. Sie erhalten einen „Passport for Care®“ (entsprechend der COG-Guidelines) und die ausstehenden Basisuntersuchungen sowie eine Kontrolle ihrer aktuellen gesundheitlichen Situation im Allgemeinen. Wir verfassen einen Brief mit allen Angaben und einer Zusammenfassung des „Passport for Care®“ auf Deutsch für die behandelnden Ärzte. Bei Bedarf dürfen die Patienten die weiteren Nachsorgeuntersuchungen in unserer Sprechstunde durchführen lassen. Bei Problemen dürfen Sie sich auch zwischen den Terminen melden. Das Projekt wird durch ein Forschungsprojekt wissenschaftlich begleitet.


Rheinstrasse 26

4410 Liestal

0041 61 925 34 35

Dr. med. Eva Maria Tinner, Dr. med. Fabian Meienberg, PD Dr. med. Thomas Dieterle

Nachsorge[at]ksbl.ch

https://www.kinderkrebs-schweiz.ch/nachsorge/beratung-information/Sprechstunde.html

Nachsorgeangebot

  • Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    Basisuntersuchungen entsprechend der individuellen Risiken für Spätfolgen sowie eine Kontrolle der aktuellen gesundheitlichen Situation im Allgemeinen. Wir verfassen einen Brief mit allen Angaben und einer Zusammenfassung des „Passport for Care®“ auf Deutsch für die behandelnden Ärzte.

    Internet-Adresse des Angebots
    https://www.kinderkrebs-schweiz.ch/nachsorge/beratung-information/Sprechstunde.html

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Interdisziplinäre Nachsorge-Sprechstunde (pädiatrische Onkologie, innere Medizin, Endokrinologie, Kardiologie, bei Bedarf weitere Disziplinen, Study-Nurse)

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Schweizweit

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Über 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Sprechstunde nach Vereinbarung, jeweils dienstags; gilt auch für Tel.-Kontakt

    Kosten für Betroffene
    Abrechnung via Krankenversicherer (CAVE: Franchise)

    Kontakt
    Dr. med. Eva Maria Tinner, +41 (0) 61 925 34 35 , nachsorge@ksbl.ch

«  Zurück zur Übersicht