Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg

Seit 2001 unterstützt die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien auf der kinderonkologischen Station des Klinikums Oldenburg und in der ambulanten Phase zuhause. Der Verein besteht mehrheitlich aus betroffenen Eltern bzw. deren Angehörigen, die selbst durch die Elterninitiative betreut wurden und deren Unterstützung und Hilfe zu schätzen gelernt haben. So wird gewährleistet, dass sich die Arbeit des Vereins nie zu weit von den Nöten und Bedürfnissen der betroffenen Kinder und Eltern entfernt.


26133 Oldenburg

Niedersachsen

04419985877

Brit Wenger, Dr. Pia Winter

info[at]eltern-kinderkrebs-ol.de

www.eltern-kinderkrebs-ol.de

Nachsorgeangebote

  • Sozialrechtliche Beratung
    Allgemeine Sozialrechtsberatung (z.B. Behindertenrecht, SGB V)

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Die Sozialberatung der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. übernimmt die Verhandlungen mit den Kostenträgern und vermittelt im Bedarfsfall finanzielle Unterstützungsfonds. Im Anschluss an die Therapie organisiert sie zudem den Platz in der Familienreha und steht bei weiteren sozialrechtlichen Fragen zur Verfügung.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.eltern-kinderkrebs-ol.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Sozialberaterin des psychosozialen Teams

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region) Familien, die im Klinikum Oldenburg behandelt werden; Familien aus der Weser-Ems-Region

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Donnerstag 13-17
    telefonische Beratung nach Abfrage möglich

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Brit Wenger, Dr. Pia Winter, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

  • Direkte, persönliche Kommunikation (Treffen)
    Private, selbst organisierte Freizeiten und Seminare

    Angebot zu Kommunikation und Vernetzung (direkt oder internetbasiert)

    Beschreibung des Angebots
    Um den Kontakt und den Austausch der Eltern untereinander zu fördern, veranstaltet die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. regelmäßige Treffen und Veranstaltungen. Pizzaabende und Frühstückstreffs, Elternabende, Mütter- und Vätertouren sowie Familienfeste sind nicht nur eine willkommene Abwechslung im (Krankheits-) Alltag, sie bieten Eltern und Kindern auch die Gelegenheit mit anderen Betroffenen zu sprechen, Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig Kraft und Mut zu geben und zu finden. Die Veranstaltungen auf der Station und außerhalb werden durch ein ehrenamtliches Team begleitet, das selbst betroffen war und durch seine Erfahrungen häufig eine große Stütze für die betroffenen Familien ist.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.eltern-kinderkrebs-ol.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    an verschiedenen Terminen im Jahr; Infos auf der Homepage

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Winter, Pia, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

  • Sport, Mobilität
    Sportangebot (allgemein)

    Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Beschreibung des Angebots
    Die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. finanziert Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche während und nach der Krebstherapie. Bewegung und Sport sind wichtiger Bestandteil der körperlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Krebstherapie schränkt die Bewegungsmöglichkeiten deutlich ein: Übelkeit, ein geschwächter Organismus und Antriebslosigkeit hindern die Kinder und Jugendlichen häufig daran, aktiv zu sein. Das Projekt Bewegungsmut möchte zu einer frühzeitigen Aktivität nach der Erkrankung beitragen. Sporttherapie für Jugendliche: Ein Sporttherapeut begleitet Jugendliche nach der Therapie und erstellt gemeinsam mit ihnen einen Trainingsplan, der sich an ihrem individuellen Bewegungsziel orientiert. Bewegungstherapie für Kinder: Wöchentlich treffen sich ehemals betroffene Kinder und deren Geschwister zu einem einstündigen Bewegungsangebot. Bewegungswelten fördern den Bewegungsdrang der Kinder und fordern sie gleichzeitig heraus.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.eltern-kinderkrebs-ol.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Sporttherapeut, Bewegungstherapeut; Erzieherin

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region) Oldenburg

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Sporttherapie: ab 12 Jahre Bewegungstherapeut

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Sporttherapie: Terminabsprache Bewegungstherapeutisches Angebot: donnerstags 16 – 17 Uhr

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Dr. Pia Winter, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

  • Sozialtherapeutische Unterstützung

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. finanziert Angebote für Geschwisterkinder betroffener Kinder. Erkrankt ein Kind an Krebs, nimmt es natürlicherweise die komplette Aufmerksamkeit der Eltern in Anspruch. Das Geschwisterkind gerät automatisch in den Hintergrund, hat aber auf der anderen Seite viele Fragen, Sorgen und Ängste. Das Projekt Geschwisterzeit möchte die Geschwister in dieser belastenden Zeit altersangemessen und individuell unterstützen. Geschwistertreff: Zum regelmäßig stattfindenden Geschwistertreff stwerden Geschwisterkinder und ehemals betroffene Kinder eingeladen. Gemeinsame Unternehmen sollen den Zusammenhalt stärken und Abwechslung und Spaß bieten. Fast beiläufig stattfindende Gespräche helfen den Kindern, Erlebtes zu verarbeiten und die Krankheit des Geschwisterkindes zu verstehen. Geschwisterseminar: Geschwisterseminare finden unten einem bestimmten Thema statt. In Kleingruppen werden Fragen wie "Wie finde ich meine Rolle in der neuen Familiensituation" bearbeiten und Lösungen und Strategien im Forum vorgestellt. So lernen die Kinder und Jugendlichen untereinander und voneinander mit der veränderten Lebenssituation zurecht zu kommen. Veranstaltungen: Das gemeinsame Erleben und der Spaß steht bei Ausflügen und Aktionen im Vordergrund. Der Besuch eines Konzertes, ein Angelausflug oder das Sommerabenteuer mit Übernachtung - mit und ohne erkranktes Geschwisterkind - stehen hier auf dem Programm. Betreut werden die Kinder und Jugendlichen bei allen Veranstaltungen durch ein speziell fortgebildetes Therapeutenteam.

    Internet-Adresse des Angebots
    info@eltern-kinderkrebs-ol.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Psychosoziales Team der Elterninitiative und der kinderonkologischen Station

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene Kinder und Geschwister

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region) Oldenburg: Weser-Ems-Region

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Termine auf der Homepage oder nach Vereinbarung

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Brit Wenger; Dr. Pia Winter, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

  • Sozialtherapeutische Unterstützung

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. finanziert die therapeutische Betreuung in der ambulanten Phase und im Anschluss der Akuttherapie. // Ein psychotherapeutisches Team bestehend aus Psycho-, Musik- und Kunsttherapeutinnen und einer Seelsorgerin besucht die Familien in regelmäßigen Abständen zuhause. Die ambulante Betreuung soll zur Krankheitsakzepanz und - bewältigung beitragen und so den (seelischen) Heilungsprozess unterstützen. Psychotherapie: Die Psychotherapeutinnen bieten je nach Bedarf Einzel-, Paar- oder Familiengespräche an und finden gemeinsam mit der betroffenen Familien Lösungswege und Strategien im Umgang mit aufgetretenen Problem, Ängsten und Sorgen. Seelsorge, Musik- und Kunsttherapie: Mit der Seelsorgerin, den Musik- und Kunsttherapeutinnen wird , musiziert, gebastelt und gemalt - alleine oder mit der Schwester oder dem Bruder. Im Spiel spiegeln sich nach außen häufig nicht sichtbare Gefühle wider oder es entstehen ganz nebenbei Gespräche über Sorgen, Ängste und Hoffnungen, die sowohl den Eltern als auch den Geschwistern neue Einblicke in die Gefühlswelt des anderen erlauben. Entspannung: Entspannungsangebote für Eltern aber auch Kinderund Jugendliche helfen Ressourcen freizusetzen und neue Energie zu tanken. Bei Angstzuständen erleichtern bestimmte Übungen den Umgang mit der Situation.

    Internet-Adresse des Angebots
    info@eltern-kinderkrebs-ol.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Psychosoziales Team der Elterninitiative und der kinderonkologischen Station

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Winter, Pia, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

  • Sport, Mobilität
    Sportangebot (allgemein)

    Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Physiotherapeutin; Erzieherin

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Betroffene Kinder und Geschwisterkinder im Al

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Donnerstag 16 - 17 Uhr

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Brit Wenger, Dr. Pia Winter, 04419985877, info@eltern-kinderkrebs-ol.de

«  Zurück zur Übersicht