Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 21.03.2018

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. Sie können verschiedene Suchkriterien kombinieren, aber auch jederzeit auf "Suchen" klicken.
  2. Vor jeder neuen Suche bitte "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

NOF Berlin - Netzwerk für Onkologische (Langzeit)-Nachsorge

Der gemeinnützige Verein will - gemeinsam mit seinen Partnern - die Situation schwerkranker Kinder und Jugendlicher sowie ihrer Familien in Berlin und Brandenburg nachhaltig verbessern und sichern. Primärziel ist, unabhängig davon ob die Behandlung erfolgreich verlief oder nicht, die Unterstützung der Familien in jeder Lebenslage. Durch die deutlich verbesserten Überlebens- und Heilungsraten geht es heute glücklicherweise für die Mehrheit der Patienten im Anschluss an die Therapie darum, persönliche Ziele und individuelle Lebenswege weiter zu verfolgen. Dennoch bedeuten die intensiven und langjährigen Therapien oftmals auch, sich langfristig mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert zu sehen, wie z.B. dem Verlust von sozialen Kontakten und Freundschaften sowie Problemen im Bereich der Schul- und Berufsbildung.


Triftstraße 42

13353  Berlin

Berlin

0800 4406010

Frau Wenzel, Frau Schiller

nof[at]kinderhilfe-ev.de

www.kinderhilfe-ev.de

Nachsorgeangebot

  • Psychologische Beratung
    Beratung für Eltern, Geschwister und Angehörige oder andere persönliche Begleiter des Betroffenen

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Das Projekt für onkologische Fachberatung (NOF) dient (ehemals) Betroffenen einer onkologischen Erkrankung im Kindes- und Jugendalter als zentraler Ansprechpartner im Bereich der (Langzeit) Nachsorge, um evtl. einstehende Hürden gemeinsam zu bewältigen.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.kinderhilfe-ev.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Mittwoch 10-12 Uhr, 14-16 Uhr
    und nach Vereinbarung

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Nadine Wenzel, 0800 4406010, nof@kinderhilfe-ev.de

«  Zurück zur Übersicht