Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Universitätsklinikum Erlangen, Kinder- und Jugendklinik

In unserer Abteilung für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie behandeln wir Kinder und Jugendliche mit allen Formen von Tumoren, Leukämien sowie gutartigen Erkrankungen des Blutes und des Immunsystems. Dabei steht unseren Patienten im Rahmen interdisziplinärer Behandlungsansätze das gesamte Spektrum der modernen universitären Medizin zur Verfügung. Die medizinische Versorgung erfolgt anhand standardisierter Behandlungskonzepte der nationalen und internationalen Fachgesellschaften. In der Ambulanz bieten wie die Abklärung von Krebserkrankungen, Erkrankungen des Blutes, Abwehrschwäche/Immundefekte und eine umfassende Nachsorge nach onkologischen Erkrankungen im Kindesalter an. Weiteres Angebot: Angebot einer interdisziplinären Nachsorge-Sprechstunde für Patienten ab dem 18. Lebensjahr in Zusammenarbeit mit der Ambulanz der Medizinischen Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie, Neuroonkologie und Frauenklinik der Universität Erlangen. Psychosozialer Dienst: Das multiprofessionelle sozialpädiatrische Team bietet allen betroffenen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien während der stationären und ambulanten Behandlung und in der Zeit der Nachsorge psychosoziale Unterstützung an. Unser Ziel ist es, die Patienten und ihre Familien bei der Bewältigung ihrer besonderen Lebenssituation nach ihren individuellen Bedürfnissen zu unterstützen. Mit dem Programm „Active Onco Kids Erlangen - mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern" und dem Präventionsprojekt Care for Caya (children, adolescents ans young adults) bieten wir den Patienten je nach ermitteltem Bedarf regelmäßig Beratung und praktische Anleitung in den Bereichen Sport, Bewegung, Ernährung und Psychoonkologie.


91054 Erlangen

Bayern

09131/8533118

Prof. med. M. Metzler

Markus.Metzler[at]uk-erlangen.de

http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

Nachsorgeangebote

  • Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    In Zusammenarbeit mit der Ambulanz der Medizinischen Klinik 5 - Hämatologie und Internistische Onkologie, Neuroonkologie und Frauenklinik der Universität Erlangen bieten wir eine interdisziplinäre Nachsorge-Sprechstunde für Patienten ab dem 18. Lebensjahr an. Patienten aus der Nachsorge der Kinderklinik wird bei der Terminvereinbarung zur jährlichen Nachsorgeuntersuchung eine Vorstellung in der Sprechstunde für junge Erwachsene angeboten. Eine gemeinsame Planung und Durchführung gewährleistet eine gute Informationsweitergabe und erleichtert den jungen Patienten den Übergang aus der vertrauten Kinderklinik in die Erwachsenen-Medizin. Unser Angebot richtet sich jedoch auch an Patienten nach einer längeren Nachsorgepause oder die durch Umzug in den Großraum Erlangen eine neue Anlaufstelle zur Nachsorge brauchen. Nötige Untersuchungen und b.B. Vorstellungen in anderen Fachambulanzen werden koordiniert. Zur steten Verbesserung der Betreuung dieser Patientengruppe sind wir Teil eines bundesweiten Nachsorgenetzwerkes. Ab 2018 können wir den Patienten die Teilnahme am Präventionsprogramm Care for Caya (children, adolescents ans young adults) anbieten. Die Patienten erhalten je nach ermitteltem Bedarf regelmäßig Beratung und praktische Anleitung in den Bereichen Sport, Bewegung, Ernährung und/oder Psychoonkologie.

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Ärztin aus der onkologischen Ambulanz der Kinder- und Jugendklinik, Ärztin aus der Ambulanz der Med 5, Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Psychoonkologin. Bei Bedarf Vorstellung der Patienten in anderen Spezialambulanzen der Universität-Erlangen.

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Freitag 8 -14 Uhr nach Anmeldung

    Kontakt
    Dr. med. Sonja Schuster, 09131/8536226, sonja.schuster@uk-erlangen.de

  • Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    Auch nach Abschluss der intensiven Therapie einer Tumorerkrankung ist eine weitere regelmäßige medizinische Betreuung der Patienten wichtig. Die Nachsorgeuntersuchungen dienen nicht nur der Früherkennung eventueller Rückfälle, sondern auch der Überprüfung von Langzeit-Nebenwirkungen der Therapie. Wie auch auf der onkologischen Station und der onkologischen Tagesklinik werden unsere Patienten unter Ausarbeitung individueller Behandlungs- und Betreuungspläne nach nationalen und internationalen Leitlinien und Standards betreut. Dabei verfolgen wir ein ganzheitliches interdisziplinäres Betreuungskonzept. Ab 2018 können wir Patienten ab dem 15. Lebensjahr die Teilnahme am Präventionsprogramm Care for Caya (children, adolescents ans young adults) anbieten. Die Patienten und ihre Familie erhalten je nach ermitteltem Bedarf regelmäßig Beratung und praktische Anleitung in den Bereichen Sport, Bewegung, Ernährung und/oder Psychoonkologie.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe bei Bedarf päd. Kardiologe, Endokrinologe, Neuropädiater, Radiologe, Fachärzte Sonographie für Kinder- und Jugendmedizin, Psychologen, Physiotherapeuten, psychosoziale Betreuung, Sporttherapie und Ernährungsberatung.

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag 8.45 -11.00, 13.00-14.30 Uhr
    Dienstag 8.45-11.00, 13.00-15.00
    Mittwoch 8.45-11.00, 13.15-15.00 Uhr
    Donnerstag 8.45-11.00, 13.00-14.30; Freitag 8.45-11.00, 13.00-14.00. Telef. Vereinbarung

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Prof. Dr. med. Markus Metzler, 09131/8536226, Markus.Metzler@uk-erlangen.de

  • Psychologische Beratung
    Beratung/ Psychotherapie (Psychoonkologie) bei Trauma-Folgestörungen, Depression, Angst, Fatigue, Essstörungen, psychosomatischen Störungen etc.

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Familien, deren Kind onkologisch, hämatologisch oder immunologisch erkrankt ist, erleben, dass das gesamte (Familien-) Leben durch diese Erkrankung grundlegend verändert wird. Kind, Eltern und Geschwister müssen zur Anpassung an die einschneidenden Veränderungen und zur Bewältigung der neuen Lebensumstände Fähigkeiten entwickeln, um den Alltag mit einem kranken Kind zu meistern. Zudem müssen sich alle Betroffenen wegen dieser u.U. lebensbedrohlichen Erkrankung mit Gefühlen von existenzieller Angst auseinandersetzen. Daher ist zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung eine psychologische Betreuung für das betroffene Kind und seiner Familie in die akute Behandlung, aber auch in die Nachsorge integriert. Zudem ergeben sich durch die Erkrankung und den Aufenthalt in der Klinik organisatorische Fragen und Probleme, für die wir unsere Beratung und Hilfe anbieten. Wir informieren über Leistungen und unterstützen bei der Antragsstellung (z.B. Rehamaßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Sozialhilfe)

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe, Psychologe, Sozialpädagoge

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Ulrike Hetzner, 09131/8533118, Ulrike.Hetzner@uk-erlangen.de

  • Psychologische Beratung
    Beratung für Eltern, Geschwister und Angehörige oder andere persönliche Begleiter des Betroffenen

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Familien, deren Kind onkologisch, hämatologisch oder immunologisch erkrankt ist, erleben, dass das gesamte (Familien-) Leben durch diese Erkrankung grundlegend verändert wird. Kind, Eltern und Geschwister müssen zur Anpassung an die einschneidenden Veränderungen und zur Bewältigung der neuen Lebensumstände Fähigkeiten entwickeln, um den Alltag mit einem kranken Kind zu meistern. Zudem müssen sich alle Betroffenen wegen dieser u.U. lebensbedrohlichen Erkrankung mit Gefühlen von existenzieller Angst auseinandersetzen. Daher ist zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung eine psychologische Betreuung für das betroffene Kind und seiner Familie in die akute Behandlung, aber auch in die Nachsorge integriert. Zudem ergeben sich durch die Erkrankung und den Aufenthalt in der Klinik organisatorische Fragen und Probleme, für die wir unsere Beratung und Hilfe anbieten. Wir informieren über Leistungen und unterstützen bei der Antragsstellung (z.B. Rehamaßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Sozialhilfe)

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe, Psychologe, Sozialpädagoge

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Ulrike Hetzner, 09131/8533118, Ulrike.Hetzner@uk-erlangen.de

  • Psychosoziale Beratung
    Beratung zur schulischen Orientierung und (Re)-Integration

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Familien, deren Kind onkologisch, hämatologisch oder immunologisch erkrankt ist, erleben, dass das gesamte (Familien-) Leben durch diese Erkrankung grundlegend verändert wird. Kind, Eltern und Geschwister müssen zur Anpassung an die einschneidenden Veränderungen und zur Bewältigung der neuen Lebensumstände Fähigkeiten entwickeln, um den Alltag mit einem kranken Kind zu meistern. Zudem müssen sich alle Betroffenen wegen dieser u.U. lebensbedrohlichen Erkrankung mit Gefühlen von existenzieller Angst auseinandersetzen. Daher ist zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung eine psychologische Betreuung für das betroffene Kind und seiner Familie in die akute Behandlung, aber auch in die Nachsorge integriert. Zudem ergeben sich durch die Erkrankung und den Aufenthalt in der Klinik organisatorische Fragen und Probleme, für die wir unsere Beratung und Hilfe anbieten. Wir informieren über Leistungen und unterstützen bei der Antragsstellung (z.B. Rehamaßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Sozialhilfe)

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe, Psychologe, Sozialpädagoge

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Anja Haeßler, 09131/8533118, Anja.Haessler@uk-erlangen.de

  • Sozialrechtliche Beratung
    Allgemeine Sozialrechtsberatung (z.B. Behindertenrecht, SGB V)

    Psychologisches, psychosoziales und sozialrechtliches Beratungsangebot

    Beschreibung des Angebots
    Familien, deren Kind onkologisch, hämatologisch oder immunologisch erkrankt ist, erleben, dass das gesamte (Familien-) Leben durch diese Erkrankung grundlegend verändert wird. Kind, Eltern und Geschwister müssen zur Anpassung an die einschneidenden Veränderungen und zur Bewältigung der neuen Lebensumstände Fähigkeiten entwickeln, um den Alltag mit einem kranken Kind zu meistern. Zudem müssen sich alle Betroffenen wegen dieser u.U. lebensbedrohlichen Erkrankung mit Gefühlen von existenzieller Angst auseinandersetzen. Daher ist zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung eine psychologische Betreuung für das betroffene Kind und seiner Familie in die akute Behandlung, aber auch in die Nachsorge integriert. Zudem ergeben sich durch die Erkrankung und den Aufenthalt in der Klinik organisatorische Fragen und Probleme, für die wir unsere Beratung und Hilfe anbieten. Wir informieren über Leistungen und unterstützen bei der Antragsstellung (z.B. Rehamaßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Sozialhilfe)

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe, Psychologe, Sozialpädagoge

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Anja Haeßler, 09131/8533118, Anja.Haessler@uk-erlangen.de

  • Sport, Mobilität
    Sportangebot (allgemein)

    Angebot zu Sport und Mobilität, erlebnispädagogisches Nachsorge-Angebot

    Beschreibung des Angebots
    „Active Onco Kids Erlangen - mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern". Bewegung und die richtige Ernährung leisten einen wichtigen Beitrag zur Wiederherstellung der körperlichen und psychischen Verfassung betroffener Kinder und Jugendlicher während und nach einer Krebserkrankung. Bewegungsprogramme in der pädiatrischen Onkologie können dauerhaft einen positiven Einfluss auf den Gesundheitszustand und die Lebensqualität der erkrankten Kinder nehmen. Ab 2018 können wir den Patienten ab dem 15. Lebensjahr die Teilnahme am Präventionsprogramm Care for Caya (children, adolescents and young adults) anbieten. Die Patienten erhalten je nach ermitteltem Bedarf regelmäßig Beratung/praktischen Anleitung in den Bereichen Sport & Bewegung, Ernährung und/oder Psychoonkologie

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.kinderklinik.uk-erlangen.de und www.careforcaya.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologe, Psychoonkologe, Sporttherapeuten, Ernährungsberater

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Karolin Zeller, 09131/8533118, Karolin.Zeller@uk-erlangen.de

«  Zurück zur Übersicht