Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Universitätsmedizin Greifswald, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin (1)

Universitäre Einrichtung im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns; großes Einzugsgebiet bei jedoch niedriger Bevölkerungsdichte. Schwerpunkt in Forschung und Therapie sind Kinder und Jugendlichen mit einem Neuroblastom.


17475 Greifswald

03834-866301

Prof. Dr. H. Lode

holger.lode[at]uni-greifswald.de

Nachsorgeangebote

  • Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    Allgemeine Nachsorge im Rahmen der Pädiatrischen hämatologisch-onkologischen Fachambulanz. Persönliche Ermächtigungs-Ambulanz von Herrn Prof. Dr. Holger Lode. Bei Bedarf/ Wunsch jederzeit Kontakt zu anderen Fachdisziplinen und zum psychologischen Dienst möglich.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www2.medizin.uni-greifswald.de/kind_med/klinik/paediatr-onkologiehaematologie/fachambulanz/

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Überregionale Beschränkung (Bundesland)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Nein

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Montag 08.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 15.00 Uhr
    Dienstag 08.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 15.00 Uhr
    Mittwoch 08.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 15.00 Uhr
    Freitag von 08:30 - 13:00 Uhr

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Dagmar Riske, 03834-866325, paed.onko@uni-greifswald.de

  • Allgemeine Nachsorge-Sprechstunde

    Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Beschreibung des Angebots
    Die Nachsorge erfolgt in Anlehnung an die Empfehlungen der jeweiligen Therapieoptimierungsstudien. Die Nachsorge erfolgt in einer Sprechstunde mit der persönlichen Ermächtigung von Herrn Professor Lode.

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www2.medizin.uni-greifswald.de/kind_med/klinik/paediatr-onkologiehaematologie/

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Pädiatrischer Onkologie, Kinderkrankenschwester, Sozialpädagogin, Erzieher, bei Bedarf psychologische Mitbetreuung sowie Hinzuziehung weiterer Fachdisziplinen.

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung und Familienangehörige bzw. persönliche Begleiter der Betroffenen

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Unter 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Die Termine sind in die allgemeine Nachsorgesprechstunde integriert ohne Festlegung auf einen spezifischen Wochentag.

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Prof. Dr. H. Lode, 03834-866301, holger.lode@uni-greifswald.de

«  Zurück zur Übersicht