Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 19.02.2019

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

© Sydra Productions – Fotolia.com

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. EMPFEHLUNG: Sie geben nur ein einziges Suchkriterium vor, z.B. den ORT.
  2. Sie können auch verschiedene Suchkriterien (z.B. Medizinisches Nachsorge-Angebot + Land) kombinieren. Bei zu vielen Kriterien ist Ihr Suchergebnis eventuell NULL. da die Datenbank unter 1.000 Datensätze enthält.
  3. Vor jeder neuen Suche "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Lebensdurst-ich e.V.

Lebensdurst-ich e.V. ist ein gemeinnütziger Verein von jungen Erwachsenen für junge Erwachsene mit schweren Erkrankungen. Die Idee zur Vereinsgründung entstand im Jahr 2011, als unsere Kommilitonin Tanja an schwarzem Hautkrebs erkrankte und verstarb. Unser Ziel ist es, die Betroffenen durch diese schwere Lebensphase zu begleiten und ihnen zu helfen, ihren Lebensdurst nicht zu verlieren, indem wir gemeinsam Zeit verbringen und schöne Momente erleben. Konkret umfasst unser Leistungsangebot Besuche in der Klinik und Zuhause sowie die Erfüllung von Herzenswünschen. Dies können Reisen, finanzielle Unterstützungen oder auch ganz individuelle letzte Wünsche sein. Wichtig ist uns zudem der Austausch unter Betroffenen und ehemalig Betroffenen. Bei unserem jährlich stattfindenden einwöchigen Lebensdurst-Ich-Segeltörn durch die Ostsee bieten wir den Betroffenen eine besondere Form des Austauschs. Teilhabe ermöglichen und den Lebensdurst so lange wie möglich aufrecht erhalten - dafür engagieren wir uns!   Unsere Treffen finden regelmäßig in Köln statt. Die aktuellen Termine befinden sich auf unserer Website. Wir freuen uns auf dich!


50823 

Nordrhein-Westfalen

022117072832

Johanna Ris

info[at]lebensdurst-ich.de

www.Lebensdurst-ich.de

Nachsorgeangebot

  • Direkte, persönliche Kommunikation (Treffen)
    (Selbsthilfe-) Gruppe mit persönlichem Kontakt

    Beschreibung des Angebots
    Der Austausch unter Betroffenen und ehemalig Betroffenen ist Lebensdurst-ich e.V. ein besonderes Anliegen. Bei unserem jährlich stattfindenden einwöchigen Lebensdurst-Ich-Segeltörn durch die Ostsee bieten wir den Betroffenen eine besondere Form des Austauschs. Teilhabe ermöglichen und den Lebensdurst so lange wie möglich aufrecht erhalten - dafür engagieren wir uns!   Zudem treffen wir uns jeden ersten und jeden dritten Dienstag in Köln vor Ort. Weitere Infos befinden sich auf der Website.

    Internet-Adresse des Angebots
    www.Lebensdurst-ich.de

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Ja
    Spezialisten der jeweiligen Fachrichtung
    Wir verstehen uns als junges Team für junge Erkrankte und möchten den Kontakt "auf Augenhöhe" darstellen. Wir engagieren uns aus unterschiedlichen beruflichen Richtungen, sehen uns jedoch nicht als Spezialisten der medizinisch-psychologischen Fachrichtunge

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter oder einer anderen Vorerkrankung

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Keine regionale Beschränkung (bundesweit)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    18-39

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    Jeden ersten und jeden dritten Dienstag im Monat. Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen.

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    Johanna Ris, 022117072832, info@lebensdurst-ich.de

«  Zurück zur Übersicht