Angebote zur (Langzeit-) Nachsorge für ehemalige Krebspatienten und deren Angehörige

Hier stehen Informationen über Nachsorge-Angebote aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) initiierte den Aufbau dieser Webseite und fördert deren jährliche Aktualisierung.

Autor: Ingrid Grüneberg, Katja Baust, Arbeitsgemeinschaft Langzeitbeobachtung der GPOH, erstellt am: 25.09.2014, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 18.12.2017

 

Sie waren als Patient von einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter betroffen und suchen Angebote in der (Langzeit-) Nachsorge? Oder Sie sind als Angehöriger einer ehemaligen Krebspatientin/ eines ehemaligen Krebspatienten ebenfalls an solchen Angeboten interessiert?
Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Nachsorge-Angeboten in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz zu suchen.

Woher kommen die Nachsorgeangebote auf dieser Seite?

Die Nachsorgeangebote werden von den Einrichtungen (Kliniken, Vereinen, Gruppen) selbst eingegeben. Die Eingabe erfolgt im Rahmen der jährlichen Aktualisierungsrunde im Herbst und ist freiwillig. Die Anzahl der beteiligten Einrichtungen wächst stetig an, ebenso die Anzahl der Nachsorgeangebote.
Kontakt bei Rückfragen: Ingrid Grüneberg.

Tipps zur Suche

  1. Sie können verschiedene Suchkriterien kombinieren, aber auch jederzeit auf "Suchen" klicken.
  2. Vor jeder neuen Suche bitte "Zurücksetzen" anklicken.

Nachsorgeangebote

 

Gemeinschaftspraxis

Wir sind eine Praxis, die auf die Diagnostik und Therapie von hämatologisch-onkologischen Erkrankungen spezialisiert ist. Im einzelnen umfasst unser Betreuungsspektrum ◾Bluterkrankungen (Hämatologie), wie z. B. Akute und chronische Leukämien, Non-Hodgkin-Lymphome, Morbus Hodgkin, Autoimmunerkrankungen, Blutarmut (Anämie), Gerinnungsstörungen ◾Bösartige Tumorerkrankungen (Onkologie), wie z.B. Magen- und Darmkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, fortgeschrittener Prostatakrebs ◾Betreuung nach Knochenmarktransplantation ◾Tumornachsorge operierter, bestrahlter oder chemotherapierter Patienten ◾Beratung bei allen onkologischen Fragestellungen ◾Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung


Hasselbachplatz 2

39104 Magdeburg

Sachsen-Anhalt

03915616568

PD Dr. Jentsch-Ullrich

ju[at]onkologie-magdeburg.de

http://www.onkologie-magdeburg.de/

Nachsorgeangebot

  • » Medizinisches Nachsorge-Angebot, Sprechstunde

    Art des Angebots
    Spezialisierte Nachsorge-Sprechstunde
    Multidisziplinäre Sprechstunde für spezifische Diagnosegruppe (z.B. Hirntumoren, Knochentumoren)

    Beschreibung des Angebots
    ◾Bluterkrankungen (Hämatologie), wie z. B. Akute und chronische Leukämien, Non-Hodgkin-Lymphome, Morbus Hodgkin, Autoimmunerkrankungen, Blutarmut (Anämie), Gerinnungsstörungen ◾Bösartige Tumorerkrankungen (Onkologie), wie z.B. Magen- und Darmkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, fortgeschrittener Prostatakrebs ◾Betreuung nach Knochenmarktransplantation ◾Tumornachsorge operierter, bestrahlter oder chemotherapierter Patienten ◾Beratung bei allen onkologischen Fragestellungen ◾Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung

    Internet-Adresse des Angebots
    http://www.onkologie-magdeburg.de/

    Wird das Angebot von einem interdisziplinären Team durchgeführt?
    Nein

    Für welche Zielgruppe ist das Angebot vorgesehen?
    Ausschließlich für Betroffene nach einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter

    Welche regionale Beschränkung gilt für die Zielgruppe?
    Regionale Beschränkung (angegebener Ort/ + Umland-Region)

    Gibt es eine Altersbeschränkung der Zielgruppe?
    Ja
    Altersbeschränkung
    Über 18

    Zu welchen Zeiten findet das Angebot statt?
    nach telefonischer Anfrage

    Kosten für Betroffene
    Kostenfrei

    Kontakt
    PD Dr. Jentsch-Ullrich, 03915616568, ju@onkologie-magdeburg.de

«  Zurück zur Übersicht